Herzlich Willkommen auf “QUEER gelesen – dem schwullesbisches Lesefestival”!

die ersten Planungen zum Lesefestival 2017 laufen – vom 21.04. – 23.04.2017 werden wir wieder mit 13 Lesungen in der „Bar jeder Sicht“ zu Gast sein. In den folgenden Wochen werdet ihr hier Informationen zum Programm finden, ebenso wird es erstmal die Möglichkeit geben, sich auf einige der Leseplätze zu bewerben. Haltet die Augen offen, wenn ihr euch als Autor beteiligen wollt.

Das Lesefestival “QUEER gelesen”, das sich ausschließlich schwuler und lesbischer Literatur verschrieben hatte, fand 2014 zum ersten Mal statt. In Zusammenarbeit mit dem Filmfestival “Homonale”, dem Lesecafé Wiesbaden und der Coffeebar „Anderswo“ lasen 12 Autor*innen über ein ganzes Wochenende verteilt aus ihren Werken. 2015 konnten neue Sponsoren und Partner gewonnen werden, zudem wurde eine Zusammenarbeit mit den Kulturämtern der Städte Wiesbaden und Mainz sowie mit einigen sozialen Trägern angestrebt. Das Team traf die Entscheidung, die Veranstaltung jährlich auf die Beine zu stellen und begrüßte im Januar 2015 16 Autor*innen in der Coffeebar „Anderswo“ und der Aids Hilfe Wiesbaden, die aus ihren Werken lassen. Im Zuge einiger Änderungen siedelte „QUEER gelesen“ 2016 in die Bar jeder Sicht, dem LSBTI-Szenetreff (www.sichtbar-mainz.de) in Mainz, der Termin wurde auf Ende April verlegt. Insgesamt waren 13 Autor*innen in Mainz zu Gast, erstmals wurde das Genre „Trans“ mit aufgenommen. Auch 2017 werden wir in der Bar jeder Sicht zu Gast sein und verschiedene Autor*innen präsentieren.

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken – wir freuen uns auf euch!

 

Schreib einen Kommentar