Über die Autorin
Redakteurin und Texterin aus Köln, veröffentlicht seit langem erotische Literatur beim Konkursbuch-Verlag (neben Büchern diverse Beiträge in Anthologien, z. B. im „Lesbischen Auge“). Seit gut 30 Jahren mit der bärbeißigen Judith verheiratet und Mutter eines achtjährigen Sohnes, kann sie allmählich nichts mehr schrecken. Das Einzige, was sie ein bisschen erschreckt, ist, dass lesbische und schwule Eltern generell um keinen Deut besser sind als heterosexuelle. Die menschlichen Irrungen von Regenbogenfamilien nimmt Henrike Lang bissig und humorvoll aufs Korn.

Roman

BettenrouletteBettenroulette
Henrike und Judith haben sich auf einer studentischen Party kennengelernt. Eine langjährige Beziehung beginnt. Eines Tages entwickelt Henrike eine beunruhigende Lust – eher Gier – auf Affären, auch auf Männer. Sie empfand sich bis dahin immer als lesbisch, bis sie realisiert, was sie wirklich umtreibt: Der Wunsch nach einem Kind, physisch wie Hunger oder Durst. Als sie das Judith gesteht, hält diese es für eine von Henrikes üblichen Obsessionen, die vorübergehen
würde. Doch Henrike lässt nicht locker …
Die Abenteuer, bis das Kind kommt, die Abenteuer mit Kind, ein großes Lesevergnügen.

Das erfolgreiche Vorgängerbuch „Apfelduft“ (3 Auflagen, inzwischen vergriffen) geht in dieses Buch ein und wird weitererzählt. Mit vielen neuen Episoden rund um Sex in Langzeitbeziehungen, Elternabende, die Frage, wem das Paar sein Kind für ein Wochenende anvertrauen würde, Besuche im Schwimmbad u.v.a.

Lesung:
22.04.2017 – 20:15 Uhr

Please like & share:
Tagged on:

One thought on “[AUTORIN] Henrike Lang

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *