[AUTORIN] Talia May

Über die Autorin

Talia May, gebürtig aus Hessen, lebt seit 2006 im schönen Rheinland-Pfalz mit Partner und Familie. Schon von klein auf wurde ihr schnell klar, sie will etwas machen, was andere Menschen berührt! 2015 begannen ihre Anfänge als Autorin und so hat sie im Jahre 2021 ihren ersten Debütroman „Ein Sommer und der Duft von Freiheit“ herausgebracht. Besonders wohl, fühlt sich Talia im queeren Bereich und setzt sich aktiv für die LGBTQIA+ Community ein, für mehr Vielfalt, Akzeptanz und Toleranz.

Homepage: www.taliamay.com

Roman

Ein Sommer und der Duft von Freiheit

Zum ersten Mal lässt sich Juliet von ihren Gefühlen leiten. In einem unbeschwerten Sommer entsteht eine mitreißende Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen, die umgeben sind von Sonne, Musik und der fast greifbaren Anziehung des anderen.

Ein warmer Sommer, den Juliet, wie jedes Jahr auf Ihrer Heimatinsel in Griechenland genießt. Welches Klischee, dass die Menschen nach Skopelos kommen, damit sie von den Filmen »Mamma Mia« schwärmen, zu ABBA tanzen und hoffen, die Wirkung von Aphrodite zu spüren, sich zu verlieben und sorgenfrei zu sein. Eigentlich glaubt Juliet nicht an dieses Klischee, doch die einmalige Begegnung mit einer fremden Frau lässt sie nicht mehr los. Dann, an einem unscheinbaren Morgen, treffen neue Sommergäste der Villa ihrer Familie ein. Als Juliet das Ehepaar kennenlernt, wird ihr klar, dass sie schon einmal in die blauen Augen der Frau gesehen hat.

Lesung:
27.08.2022 – 17:30 Uhr (Lesung B)