[AUTOR] Sabine Brandl

Über die Autorin

Geboren 1977 in München, ist Autorin und Herausgeberin. Seit ihrer Jugend schreibt sie Lyrik und Prosa. Dabei interessiert sie (Zwischen-)Menschliches und (Über-) Irdisches in all seinen Facetten. Trotz dieses breiten Spektrums, hat sie ein Markenzeichen: ihre Vorliebe für Erotik und Situationskomik, oft gepaart mit Tragik und Tiefgang. In ihren Romanen und in vielen Kurzgeschichten schreibt sie über Liebesgeschichten lesbischer und bisexueller Frauen und das auf eine romantische, prickelnde und humorvolle Weise. Sie balanciert beim Schreiben grundsätzlich gerne zwischen lockerer Unterhaltung und Ernsthaftigkeit, die beste Inspiration findet sie im Leben selbst.

2004 gründete sie den REALTRAUM e. V., einen Verein zur Förderung von Literatur, bildender Kunst und Musik und ist seit der Vereinsgründung dessen 1. Vorsitzende. Sie hat in den letzten Jahren zahlreiche Kurzgeschichten und Gedichte in Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht. 2010 erschien ihr Roman »Und täglich grüßt die Erinnerung« (Butze), 2012 ihr zweiter Roman »weißblau queer gestreift« (AAVAA). Sie ist Herausgeberin der Anthologie »Spätzünder« und »Liebe, Laster, Leben« (muc Verlag 2011 und 2012) und Mitherausgeberin verschiedener weiterer Anthologien. Momentan schreibt sie an ihrem dritten lesbischen Roman.

Homepage:
www.sabinebrandl.net

Romane

erinnerungUnd täglich grüßt die Erinnerung

Zwei Frauen, zwei Welten: die stille Lisa und die feurige Carmen. Sie sehen sich nach 15 Jahren auf einem Klassentreffen wieder – Nichts scheint sich verändert zu haben und doch ist alles neu und anders …
Lisa, inzwischen Ehefrau und Mutter, gerät in einen emotionalen Ausnahmezustand. Sie ist noch immer in Carmen verliebt, will ihr aber aus dem Weg gehen, da sie um ihre „Familienidylle“ fürchtet. Doch Carmen, die wiederum nichts von Lisas Gefühlen ahnt, will herausfinden, warum sich ihre Freundin so merkwürdig verhält.

Es kommt zu Verwicklungen voller Tragik und Komik. Lisa, hin- und hergerissen zwischen Sehnsucht und Angst, verfängt sich bald in einem Gespinst aus Verdächtigungen und Lügen. Kaum scheint eine Lösung in Sicht, steht sie schon vor neuen Rätseln …

Was verheimlicht ihr Mann?
Wer hintergeht hier wen?weissblau
Und warum kommt sie von Carmen nicht los?

weißblau queer gestreift

Die launische, introvertierte Adelheid ist nicht gerade erfreut, als die junge, fröhliche Mandy in der Wohnung unter ihr einzieht. Zuerst will Adelheid nichts von Mandy wissen, doch dann freunden sich die beiden an und plötzlich glaubt Adelheid gar, sich in Mandy verliebt zu haben. Auch Mandy, die eigentlich gar nicht lesbisch ist, fühlt sich stark zu Adelheid hingezogen und kann ihre Gefühle bald nicht mehr einordnen. Als Adelheid in dem kleinen bayerischen Dorf geoutet wird, kommt es zu großem Trubel, Irritationen und Missverständnissen. Wer hat Adelheids Geheimnis verraten? Mandy? Doch schon bald wird auch Mandy verdächtigt, lesbisch und in Adelheid verliebt zu sein …

Lesung:
31.01.2015 – 21:00 Uhr – Coffeebar Anderswo (Erotik-Lesung)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.