[AUTORIN] Tanja Meurer

Tanja_swÜber die Autorin
Tanja Meurer, geboren 1973, in Wiesbaden, ist gelernte Bauzeichnerin aus dem Hochbau, arbeitet seit 2001 in bauverwandten Berufen. Nebenberuflich ist sie als Autor und Illustrator für verschiedene Verlage tätig.
Bevorzugten Genre sind Mystery, Horror, Thriller, Krimi, Steampunk, Steamfantasy und Fantasy – vorwiegend im schwullesbischen Bereich.

Bei DeadSoft erscheint derzeit die queere Steamfantasy-Reihe “Die Stadt der Maschinenmagie”. Das erste Buch, “Die Seelenlosen”, ist der Auftakt der Gay-Fantasy-Kriminalromane. Augenblicklich ist der zweite Band in Überarbeitung und soll aller Voraussicht nach 2018 erscheinen soll.
Ebenso ist bei DeadSoft die Gay-Crime-Reihe “9mm” erschienen. “Schweiß und Blut” macht den Auftakt und geht in “Rotten Games” von Juliane Seidel über. Das dritte Buch ist in Arbeit und führt die beiden Protagonisten von Band 1 und 2 zusammen.

Für die Weltenschmiede gibt es bereits den ersten Steampunk-Krimi “Rauhnacht”. In Kürze erscheint der zweite Roman um das Protagonistenpaar Madame Zaida und Anabelle Talleyrand.

Oktober 2017 ist die vollständig überarbeitete Version von “Glasseelen” bei Edition Roter Drache erschienen.
Anfang 2018 erscheint die überarbeiteten Version von “Der Rebell”. Der Folgeroman “Hass” ist in Arbeit.

Für das laufende Jahr sind zwei weitere queere Romane geplant:
“Jenseits der Hoffnung”, der Original-Thriller zu “Der Rebell”, der sich inhaltlich stark von der Verlagsveröffentlichung unterscheidet und keine Mystery-Elemente enthält. “Night’s End – Der Wiedergänger”, die Vorgeschichte zu “Die Stadt der Maschinenmagie”, vor der Technisierung der Fantasy-Welt Äos.

Homepages
http://www.tanja-meurer.de
http://www.schattengrenzen.de/
http://www.nights-end.de/
https://www.facebook.com/Schattengrenzen

Roman

Mord ohne Leiche: Ein Anabelle-Talleyrand-Roman
London 1877 – der Mord an einer Frau wird beobachtet, die Metropolitan Police informiert. Anabelle Talleyrand, die französische Wissenschaftlerin, unterstützt Inspektor Hailey in diesem Fall. An sich nichts Ungewöhnliches für die mechanisches Frau, doch dieses Mal ist ihre Gefährtin Madame Zaida nicht an ihrer Seite, um sich der Begleiterscheinung übernatürlicher Ereignisse anzunehmen. Anabelle und Hailey können sich nur auf ihre eigenen Fähigkeiten und ihren klaren Verstand verlassen, denn in diesem Mordfall gibt es keine Leiche.

Die bisher unveröffentlichte Fortsetzung des Steampunk-Krimis “Rauhnacht”

Lesung:
21.04.2018 –16:45 Uhr

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.