[AUTORIN] Conny Reinhard

DSC_2367a kleinerÜber die Autorin
Conny Reinhard – * 1975 in Weinheim an der Bergstraße. Lebt in Saarbrücken. Nach Ausbildung und Studium arbeitet sie seitdem bei einem sozialen Träger. Seit vielen Jahren engagiert sie sich in queeren und politischen Bezügen, für die sie auch redaktionell und gestalterisch tätig ist. Schwerpunkte hierbei sind Empanzipationspolitik und kommunale Kulturarbeit. Veröffentlichungen: bei HOMO Littera „Das Leuchten des Almfeuers“, „Über Lesben, Lebkuchen und Leidenschaft“, „Sirius B – Grenzbegegnung in der Fremde“, „Enge Bande“ und ein Beitrag zur Anthologie „Lesbian Summer Dreams“, beim Konkursbuchverlag Beiträge zu „Mein lesbisches Auge 12/13“ und „Mein lesbisches Auge 16“

Homepage
www.conny-reinhard.de

RomanIMG_0001_kl

Sirius B – Grenzbegegnung in der Fremde

Im Jahr 2337 besteht zwischen Menschen und Rigelanern ein enges Bündnis zum Wohle beider Spezies. Doch sie haben eine mächtige Gegnerin: Lolana Sakorl, berüchtigte Herrscherin von Kapral, mit der es immer wieder zu Konflikten kommt. Zum Schutz vor Angriffen patrouilliert der Raumkreuzer Limes III entlang der kapralanischen Grenze. An Bord verrichtet auch die junge Sicherheitsinspektorin Vivien Grasser ihren Dienst. Als die Crew auf ihrem Kontrollflug einen Spionagesatelliten entdeckt, eskaliert die Situation. Sakorl und ihr Raumschiff erscheinen im Weltraumsektor. Ein erbitterter Kampf um Leben und Tod entflammt, und Vivien gerät in die Fänge der attraktiven Kapralanerin, die ihre eigenen Pläne verfolgt …

Lesung:
23.04.2017 – 17:00  Uhr

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.